Das Konzertjahr 2019 steht unter dem Motto: "TOTENTANZ" von Hugo Distler sowie Werken von      Heinrich Schütz, Johannes Brahms und Max Reger.                                                                                                                                                                                                                                                                    Die Konzerte am 13.7 und 14.7. entfallen krankheitsbedingt.


Künstlerischer Lebenslauf – Alexander Letters

Alexander Letters wurde 1978 in Bietigheim – Bissingen geboren und studierte an der Staatlichen Musikhochschule Mannheim Schulmusik mit den Fächern Oboe, Klavier, Gesang und Dirigieren sowie Germanistik an der Universität Mannheim. Im Anschluss daran absolvierte er ein Aufbaustudium im Fach „Dirigieren“ an der Hochschule für Kirchenmusik in Heidelberg, das er mit Auszeichnung abschloss.

Alexander Letters ist Gründer und Leiter des preisgekrönten Kammerchores „concerto vocale bietigheim e.V.“, der 2018 sein fünfzehnjähriges Bestehen feierte und sich im süddeutschen Raum einen exzellenten Ruf erworben hat. Außerdem ist er seit 2009 künstlerischer Leiter des Oratorienchors Mannheim-Feudenheim sowie des Kirchenchores der Katholischen Kirchengemeinde Mannheim-Feudenheim, mit denen er in den vergangenen Jahren große Werke der Kirchenmusik (u.a. Mendelssohns´ „Elias“ und Verdi´s „Requiem“) aufgeführt sowie zahlreiche Messen an Ostern und Weihnachten musikalisch gestaltet hat.

Seit mehreren Jahren arbeitet Alexander Letters in diesen Positionen mit namhaften Orchestern und Ensembles zusammen, u.a. mit dem Orchester des Nationaltheaters Mannheim, der Kammerphilharmonie Mannheim, dem Kantatenorchester Heidelberg sowie seit 2017 regelmäßig mit dem Kurpfälzer Kammerorchester (KKO).

Im Hauptberuf arbeitet Alexander Letters als Lehrer an der Integrierten Gesamtschule Mannheim-Herzogenried (IGMH) und unterrichtet dort die Fächer Musik und Deutsch.